You are not logged in.

Dear Guest, to be able to fully use »forum.micro-roadster.de« with all functions, please register first. For registering please go to the registration page. In case you already registered, you can go directly to the login page.

Tino

Intermediate

  • "Tino" is male
  • "Tino" started this thread

Posts: 275

Date of registration: Feb 10th 2017

Location: Lohmar

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

1

Monday, June 7th 2021, 8:11pm

Copen Tour in die Schweiz oder wer wagt gewinnt

Aus einer Schnapsidee heraus, nach einem wilden Ritt durch die Eifel im vergangen September,
entsprang die Idee, einer einwöchigen Alpentour in selbiger Besetzung.
Ein Termin war schnell identifiziert. Es sollte eine Woche mit Feiertag (ein Tag weniger Urlaub) und vor dem großen
Ansturm in der Sommersaison sein. So war der Zeitraum vom 30. Mai bis 5. Juni gesetzt.

Wie niemandem entgangen ist, waren die vergangenen Wochen durch die dritte Corana-Welle und deren Hartnäckigkeit geprägt.
Die möglichen Zielregionen in den Alpen schienen durch die jeweils dort ermittelten 7-Tage-Inzidenzen,
Einreise- und und vor allem Wiedereinreise-Beschränkungen und Auflagen vor Ort zumindest schwer einschätzbar.
Nach ursprünglich favorisierten Dolomiten, gingen die Überlegungen Richtung Österreich und schließlich nur noch Bayern und deutsche Mittelgebirge, da die Inzidenzen einfach nicht rechtzeitig das gewünschte Maß unterschritten.
Noch drei Tage vor der geplanten Abfahrt, stand nichts konkretes fest und von den ursprünglich vier Teilnehmern
waren in den letzten Tagen auch noch zwei abgesprungen.

Quasi in letzter Minute kam ein Angebot von Dr. Vibes für die Nutzung der familieneigenen Hütte in der Schweiz.
Also umdisponiert und klar gemacht. Die Vorteile dieser Lösung ließen die Corona-Restriktionen in den Hintergrund treten.

So ging es dann tatsächlich am Sonntag Morgen auf die Reise. Erst in Pforzheim vorbei und dann mit JuZ! gemeinsam Richtung Schweiz.
Zwischenstopp bei Dr. Vibes hinter der Grenze in Stein am Rhein.
Was sich da bot, stand im völligen Kontrast zum Erscheinungsbild deutscher Orte in den vergangenen Wochen.
Die Straßen waren voller Menschen, Parkplätze waren belegt, Leute lagen auf den Wiesen, schwammen sogar im Rhein.
Ein pulsierendes Örtchen. Es stellte sich sofort Urlaubsfeeling ein, wie man es schon lange nicht mehr kannte.

Nach einer guten Stunde ging es weiter zur Hütte nach Giswil.
Durch seine günstige Lage in der Zentralschweiz sind von dort viele Pässe schnell erreichbar.
Doch zunächst war da die Auffahrt zur Hütte. Nicht weniger als 4,5 km ging es über mehr als 50 Kurven hinauf,
immer wieder begleitet von herrlichen Ausblicken auf das Tal mit dem angrenzenden Sarnersee.

Hier sollte also für die kommende Woche unser Dreh- und Angelpunkt sein.
Von dort aus haben wir unseren Kurvenhunger gestillt, jeden Tag beginnend und beendend mit der Ab- und Auffahrt von und zur Hütte.

Der gewählte Zeitraum und die kalte Witterung der vergangenen Wochen und Monate waren dafür verantwortlich,
daß insbsondere die hochalpinen Pässe wie Furka, Susten und Grimsel, welche ja sozusagen unmittelbar vor der Tür lagen, noch geschlossen waren.
Dieser Nachteil stellte sich jedoch unter den gegebenen Umständen als echter Vorteil heraus.

Corona-bedingt war die Schweiz vielerorts sowieso wie leergefegt. Hier und da traf man Wohnmobile,
einzelne Motorradfahrer oder mal drei oder vier Motorräder, die meisten aber mit schweizer Kennzeichen.
Hinzu kam dann wohl die begrenzte Attrakativität gesperrter Pässe.

Im Ergebnis hieß das, auf diesen Strecken, die unter anderen Umständen zuweilen sehr stark frequentiert sind, war so gut wie nichts los.
Teilweise hatten wir die komplette Strecke bis zur Sperrung allein für uns und konnten unser Tempo selbst bestimmen.
Schluß war dann erst um die 2.000 m oder darüber.
Uns war schon bewußt, daß man solche Gelegenheiten nicht allzu oft erhält und haben das auch entsprechend genossen und mehrfach genutzt.

Tankstopps oder Pausen waren praktisch immer begleitet von Gesprächen mit verzückten Passanten oder Daumen hoch von Vorbeifahrenden.
Aber da erzähle ich Copen-Fahrern ja nichts neues.
Dennoch haben wir eine interessante Beobachtung machen können.
Es war praktisch immer der rote Copen, der das Aufsehen erregte.
Das gipfelte schließlich darin, daß wir mit vier Passanten ins Gespräch kamen und diese erst nach ungefähr 10 Minuten bemerkten,
daß direkt neben dem Roten noch ein weiterer Copen stand, in der Tarnkappenfarbe stahlgrau.
Diese Erkenntnis läßt sich anscheinend auf alle Säugetiere übertragen.
Eines Abends kam uns auf dem Weg zur Hütte eine Herde Rinder auf der Straße entgegen.
Als diese unsere Copen erblickten nahmen sie noch einmal zusätzlich Fahrt auf.
Zwei von den Fiechern kamen auf meiner Seite direkt auf meinen Copen und mich zu. Ich war in höchster Besorgnis um uns beide.
Doch buchstäblich in letzter Sekunde schafften es die beiden Riesen ohne Blessuren für alle Beteiligten an uns vorbei.
Beim Blick in den Rückspiegel mußte ich feststellen, daß das Objekt ihrer Begierde wieder der rote Copen war.
Alle Rindfiecher hatten sich darum versammelt und standen ganz erwartungsvoll davor.
Dem Drang der „Fans“ sich auch noch ins innere des Copen vorzuarbeiten konnte sich JuZ! nur noch mit dem Fensterheber erwehren.

Wer also einen weitgehend ruhigen Urlaub im Copen ohne Belästigungen plant, dem sei stahlgrau empfohlen.

Insgesamt war die Woche in der Schweiz schon außergewöhnlich. Wir hatten das Glück, genau das Schönwetter-Fenster zu treffen.
Über die Landschaft in der Schweiz zu referieren hieße Eulen nach Athen tragen. Die Bilder sprechen für sich.
Und zu dem insgesamt guten Gefühl haben die Schweizer selbst beigetragen, welche sich fast durchgängig als
freundlich, zuvorkommend, hilfsbereit, interessiert und offen zeigten.

Eine sehr dichte Woche mit vielen Eindrücken, die wir in fünf Tagen vor Ort auf 1250 km sammelten.

Beste Grüße
Martin
Tino has attached the following files:
Das Schönste an jeder Kurve ist die Vorfreude auf die nächste ...

This post has been edited 2 times, last edit by "Tino" (Jun 8th 2021, 8:04am)


Tino

Intermediate

  • "Tino" is male
  • "Tino" started this thread

Posts: 275

Date of registration: Feb 10th 2017

Location: Lohmar

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

2

Monday, June 7th 2021, 8:14pm

... Teil 2 ...
Tino has attached the following files:
Das Schönste an jeder Kurve ist die Vorfreude auf die nächste ...

Tino

Intermediate

  • "Tino" is male
  • "Tino" started this thread

Posts: 275

Date of registration: Feb 10th 2017

Location: Lohmar

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

3

Monday, June 7th 2021, 8:18pm

... und Teil 3.
Tino has attached the following files:
Das Schönste an jeder Kurve ist die Vorfreude auf die nächste ...

Painkiller

Beginner

  • "Painkiller" is male

Posts: 26

Date of registration: Jan 15th 2021

Location: Detmold

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

4

Monday, June 7th 2021, 10:02pm

Es schien eine wirklich traumhafte Tour gewesen zu sein. Die Bilder sind jedenfalls eine Augenweide. :)

Dr.Vibes

Trainee

  • "Dr.Vibes" is male

Posts: 87

Date of registration: Jan 14th 2021

Location: Untersee

Country: Switzerland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

5

Monday, June 7th 2021, 10:09pm

Lieber Martin,
DANKE

fürs mitnehmen mit diesem tollen Bericht und den fantastischen Fotos.
Da sehe ich Ecken, ähh Kurven, die ich schon lange nicht mehr gesehen habe.
Und der Zeitpunkt war genial, um nicht zu sagen EINMALIG.

So wie Ihr die Pässe geniessen konntet, wird es sobald vermutlich nicht wieder möglich sein.
Mein Neid ist mit Euch!

Gerne hätte ich Euch auch nur einen Nachmittag besucht,...
Philipp
Bisher Aircooled oder mit "Regenrinne"

JuZ!

Intermediate

  • "JuZ!" is male

Posts: 344

Date of registration: Aug 19th 2019

Location: Pforzheim

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

  • Send private message

6

Tuesday, June 8th 2021, 12:28am

Dem Geschriebenen kann ich nicht viel hinzufügen.
Danke an Tino, Danke an Dr.Vibes.

Ich muss noch sortieren, aber hier schon mal ein Abend und der letzte Morgen ....

index.php?page=Attachment&attachmentID=20608index.php?page=Attachment&attachmentID=20609

Nachtrag: Hätten wir Tinos langeplante Urlaubswoche aus Sorge verstreichen lassen,
hätten wir dieses tolle Erlebnis nie gehabt.
Und wäre ich nicht sooo früh aufgestanden, um 420km zum Einbau von Dr.Vibes Strebe zu fahren,
wäre das rechte Foto nie entstanden.
Insofern hat vieles sein Gutes, auch wenn es zuvor vielleicht nicht so erscheint.
Nur ein kleiner Randgedancke
.... ;)

This post has been edited 2 times, last edit by "JuZ!" (Jun 8th 2021, 9:53am)


  • "Pittiplatsch" is male

Posts: 2,588

Date of registration: Sep 2nd 2007

Location: Wolfenbüttel

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

7

Tuesday, June 8th 2021, 5:55am

Herrliche Bilder, danke das ihr uns mitgenommen habt. Die Schweiz ist, bis auf Samnaun, für uns unbekanntes Terrain.
Aber für uns als „Frischrentner“ jetzt in Griffweite. :cys:
Peter


from VW-City

  • "ClubmanGT" is male

Posts: 1,933

Date of registration: Apr 26th 2010

Location: Neuwied

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 660 ccm (Rechtslenker/RHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

8

Tuesday, June 8th 2021, 10:10am

Tolle Bilder und tolle Tour, sehr schön. :thumbup:
Das regt zum Nachahmen an. ^^
Der sinnlichen Verführungen gibt's ihrer drei: Sex, Copenfahren und Banoffee-Pie :P

JuZ!

Intermediate

  • "JuZ!" is male

Posts: 344

Date of registration: Aug 19th 2019

Location: Pforzheim

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

Copen-Modell (2): 1.3 l (Linkslenker/LHD)

  • Send private message

9

Tuesday, June 8th 2021, 1:41pm

Hier ist schon mal die diesjährige Jury zur Copen Wahl ...
Falls das jemand nachvertexten will (kann) ... nur zu :)

Nachtrag: Die einzige Heimfahrt mit schlechtem Wetter.
Gott sei Dank war das Dach zu!! :thumbsup:

  • "ClubmanGT" is male

Posts: 1,933

Date of registration: Apr 26th 2010

Location: Neuwied

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 660 ccm (Rechtslenker/RHD)

Copen-Modell (2): (noch) keinen / none (yet)

  • Send private message

10

Tuesday, June 8th 2021, 2:53pm

Das erinnert mich an unsere Begegnung mit den Hamburger-Lieferanten. :thumbsup:
ClubmanGT has attached the following file:
  • IMG_3964.JPG (3.42 MB - 19 times downloaded - latest: Yesterday, 3:59pm)
Der sinnlichen Verführungen gibt's ihrer drei: Sex, Copenfahren und Banoffee-Pie :P

  • "birger" is male

Posts: 3,423

Date of registration: Dec 25th 2011

Location: Oberbayern

Country: Deutschland

Copen-Modell (1): 660 ccm (Rechtslenker/RHD)

Copen-Modell (2): 660 ccm (Rechtslenker/RHD)

  • Send private message

11

Tuesday, June 8th 2021, 9:20pm

Tolle Bilder - macht richtig Appetit!

PS: früher hat man die Rindviecher mit einem roten Tuch gelockt, heutzutage nimmt man eine roten (:
Grüße vom Alpenrand

Birger

Ur-Copen - das Original! :O ... und noch einer :rolleyes: ... und "Lola"